Welche Schulden werden nicht von der Restschuldbefreiung erfasst?
Juni 13, 2019
Während der Insolvenz werde ich bis zum Existenzminimum gepfändet. Ich kann mir dann nichts mehr leisten.
Juni 5, 2019

Wann ist meine Schufa wieder sauber?

Die Erteilung der Restschuldbefreiung wird in die Schufa aufgenommen. Hierbei werden dann gleichzeitig sämtliche Forderungen, die von dieser Restschuldbefreiung erfasst werden, als erledigt gekennzeichnet. Der Vermerk über die Restschuldbefreiung und die erledigten Forderungen werden sodann nach drei weiteren Jahren endgültig aus der Schufa gelöscht, so das Ihre Schufa dann wieder vollständig “sauber“ ist. Zu beachten ist aber, dass diese drei Jahre erst mit Ablauf des Jahres zu laufen beginnen, in dem die Restschuldbefreiung / Erledigung eingetreten ist (Beispiel: Restschuldbefreiung am 14.03.19 = endgültige Bereinigung der Schufa zum 31.12.22). Aktuell: Das Landgericht Frankfurt hat mit einem Urteil vom 20.12.18 (LG Frankfurt am Main, Az.: 2-05 0 151/18 ) entschieden, dass die Bereinigung der Schufa sofort, also vor Ablauf der drei Jahre zu erfolgen hat, soweit der Schuldner besondere Gründe für die umgehende Löschung geltend machen kann.